Projekt UNICEF

Die Kinderträume aus der Villa YoYo Charmilles in Genf – September 2018


Anlässlich der Überreichung des UNICEF-Labels „Kinderfreundliche Gemeinde“ an die Stadt Genf hatte eine Gruppe von Kindern aus der Villa YoYo Charmilles die Ehre, das Projekt „Bibliothek der Träume“ einzuweihen, welches vom Haus der Kreativitäte / Maison de la Créativité getragen wird. Es sind die Träume dieser Kinder, welche den Grundstein für dieses sehr schöne Projekt bilden werden.

Jubiläum Villa YoYo St. Gallen und neue Villa YoYo in Goldach

Villa YoYo eröffnet Freizeitangebot für Kinder in Goldach

Die Stiftung Villa YoYo St.Gallen feiert dieses Jahr ihr 20jähriges Bestehen. Nach den Herbstferi- en 2018 kommt das Freizeitangebot für Primarschulkinder auch nach Goldach. Die Villa YoYo Goldach wird jeweils am Mittwochnachmittag von 14.00 bis 17.30 Uhr geöffnet sein und befin- det sich im Pavillon vom Mittagstisch.

 

Die Villa YoYo ist ein offenes, religionsneutrales und kostenloses Spiel- und Freizeitangebot für Kinder. Es ist aber nicht nur ein Ort für eine sinnvolle und kreative Freizeitgestaltung. Ziel der Ein- richtung ist es auch, unter fachkundiger Begleitung die persönliche Entfaltung und Selbstbestim- mung der Kinder, ein friedliches Zusammenleben und die gegenseitige Achtung zu fördern. Damit ergänzt die Stiftung „Villa YoYo St.Gallen“ die entsprechenden Tätigkeiten von Kanton und Stadt sowie von Schule und Elternhaus. Seit 2011 besteht eine entsprechende Leistungsvereinbarung mit der Stadt St.Gallen.

Am 6. März 2018 hat sich der Gemeinderat Goldach dazu entschieden, ebenfalls eine Leistungs- vereinbarung im Sinne der offenen Arbeit mit Kindern mit der Stiftung Villa YoYo St.Gallen einzu- gehen. «Das grosse Engagement des Gemeinderates für den Ausbau der offenen Arbeit mit Kin- dern in Goldach und die Zusammenarbeit mit uns haben uns sehr gefreut», betont Giuseppa Set- tegrana, Geschäftsleiterin der Villa YoYo St.Gallen.

Eröffnung

Am Mittwoch, 24. Oktober 2018 öffnet die Villa YoYo Goldach ihre Türen, von 14.00 bis 17.30 Uhr.

«Damit möchten wir die Gelegenheit für ein gegenseitiges Kennenlernen mit den Kindern, deren Eltern und der interessierten Öffentlichkeit nutzen», erklärt Settegrana.

Der Ort selber ist vielen Kindern bereits vertraut. Für die Villa YoYo Goldach sind die Räume im Pavillon vom Mittagstisch am Schülerweg 5 reserviert. «Unsere Idee ist es, das Spielzimmer dann gemeinsam mit den Kindern zu gestalten und einzurichten», verrät Manuela Koller, die für die Standortleitung der Villa YoYo Goldach zuständig ist. Unterstützt wird sie von der pädagogischen Fachperson Jeannette Huber.

Auf der Website www.villayoyosg.ch, kann schon ein bisschen Villa YoYo Luft geschnuppert werden.